Wissenswertes

Der türkische Immobilienmarkt.
Grundstücks- und Hausbesitz in der Türkei
In den letzten Jahren haben ausländische Investoren den türkischen Immobilienmarkt regelrecht überflutet. Das hatte eine starke Entwicklung der Infrastruktur zur Folge sowie eine rasche Verbreitung von Urlaubsressorts.

Trotz steigender ausländischer Investitionen sind die Grundstückspreise in der Türkei im Vergleich zu anderen europäischen Ländern relativ niedrig. Das macht den Immobilienmarkt sehr attraktiv für neue Investitionen.

Die Türkei behandelt ausländische Investoren nach dem Grundsatz der Gegensätzlichkeit. Wenn das jeweilige Herkunftsland des Investors türkischen Staatsbürgern den Erwerb von Immobilien erlaubt, so dürfen auch Sie eine Immobilie in der Türkei erwerben. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern ist die Haltung gegenüber ausländischen Investoren in der Türkei erfrischend einfach.

Zwei Faktoren sind für den Preis einer Immobilie entscheidend: Die Lage und die Bauqualität.


Wie Sie in der Türkei investieren
Zu Zeiten der Inflation war die Türkei für Investoren das reinste Gruselkabinett. Doch die aufkommende Stabilisierung durch die neue türkische Lira und das Wirtschaftswachstum machen die Türkei wieder viel attraktiver für ausländische und einheimische Investoren.

Immobilien
In vieler Hinsicht sind Immobilien nach wie vor die sicherste Geldanlage. Aufgrund der ansteigenden Touristenzahlen ist der türkische Immobilienmarkt in den letzten Jahren regelrecht explodiert. Hinzu kommt, dass die Türkei ein beliebtes Ziel für pensionierte Ausländer ist (vor allem aus dem Vereinigten Königreich). Die Immobilienpreise sind weiterhin niedrig, während der Immobilienwert stetig ansteigt.

Immobilienpreise in der Türkei
Die Immobilienpreise in der Türkei können sehr stark variieren. Es ist daher unmöglich Preiskategorien festzulegen. In einer Straße kriegen Sie vielleicht eine 180 qm Wohnung für €90,000 während Sie nur eine Straße weiter für den selben Preis noch nicht einmal ein Badezimmer bekommen.

Regionen, die von Ausländern bevorzugt werden, sind in der Regel teurer als Gebiete, die von Türken favorisiert werden . Das hat weniger mit der Qualität der einzelnen Gebiete zu tun, sondern viel mehr damit, dass Besitzer Ausländern generell einen höheren Preis berechnen.

Schauen Sie sich daher vorher die Gegend besonders gut an und nutzen Sie das Internet, um den Preis Ihrer gewünschten Immobilie mit anderen zu vergleichen.

Mögliche Probleme beim Immobilienerwerb
Wie in den meisten Ländern, gibt es Dinge die Sie beim Immobilienverkauf beachten müssen, um sich vor Betrügern zu schützen und Ihre Suche zu vereinfachen.
Unterzeichnen Sie niemals Verträge, die Sie nicht verstehen. Und verlangen Sie eine Kopie vom Ausweis des Verkäufers sowie eine Kopie des Maklerausweises (Kimlik).

Engagieren Sie einen Anwalt für Eigentumsrecht. Es gibt zahlreiche fremdsprachige Anwälte, die Sie beraten können. Das kostet zwar Gebühren, doch letztendlich werden Sie durch ihre Hilfe Geld und Zeit sparen.

Lassen Sie Ihren Anwalt alle Verträge und Dokumente durchsehen und tätigen Sie niemals Zahlungen ohne dies vorher mit Ihm abzusprechen.

Lassen Sie zum Schluss noch die Immobilie von einer neutralen Quelle schätzen, damit Sie eine bessere Verhandlungsbasis mit dem Verkäufer haben und nicht mehr für das Objekt zahlen als ein türkischer Bürger.

Unser Maklerbüro- Barış Emlak in Mordoğan garantiert Ihnen
,
dass Sie für die bei uns erworbene Immobilie, nicht mehr bezahlen als ein türkischer Bürger. Unser deutschsprachiger Vertreter für Deutschland Herr Ismail Dipcin ist als Gastarbeiterkind mit seinen Eltern 1963 nach Deutschland gekommen. Er ist wie man so schön sagt eingedeutscht und auch eingebürgert. Er lebt seit 56 Jahren in Deutschland. Wie Sie sehen können, sprechen wir Ihre Sprache. Deshalb stehen wir Ihnen mit unseren guten deutschen Sprachkenntnissen Fachkundig mit Rat und Tat stets zur Seite.  Immobilienkauf ist Vertrauenssache. Geben Sie uns die Möglichkeit, Sie näher kennenzulernen. Nur so kann man Vertrauen aufbauen.


Anwaltskanzlei für Immobilienrecht in Izmir
Anwaltskanzlei Kula- Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Immobilienkanzlei in der Türkei
1593/1 Sokak No:65 K:4 D:7 Manavkuyu Bayraklı
35030 İzmir/Türkiye
Te.: +90 232 435 06 04

Die Anwaltskanzlei Kula Hukuk wurde von Rechtsanwalt Ufuk Kula in Izmir, Türkei, gegründet. Unsere Kanzlei bietet umfassende juristische Dienstleistungen für Unternehmen und natürliche Personen an. Eine der wichtigsten Fakten des Gesetzes ist, mit den sich verändernden Bedingungen in Land und Welt vereinbar zu sein. Kula Anwaltskanzlei

Immobilienkauf - Unterlagen und Verträge
Der Erwerb von Immobilien in der Türkei ist sehr überschaubar und gut organisiert. Der Käufer bekommt vom Grundbuchamt eine Urkunde (tapu) ausgestellt, die Ihn als neuen Besitzer auszeichnet.
Bei einem Immobilienkauf müssen Sie in der Türkei drei verschiedene Kaufverträge erstellen. Am besten ist es, wenn Sie das zusammen mit Ihrem Anwalt erledigen. Sie benötigen einen sogenannten Reservierungsvertrag (damit der Verkäufer die Immobilie vom Markt nehmen kann), einen Vorvertrag (als Basis für Preisverhandlungen) und schließlich den vollständigen Vertrag, der die Transaktion bescheinigt.
Ein guter Anwalt für Eigentumsrecht wird Ihnen Verträge aufsetzen können, welche die Feinheiten des türkischen Eigentumsgesetzes berücksichtigen. Seien Sie daher bei der Suche nach dem richtigen Anwalt sehr sorgfältig.
Lassen Sie den Vertrag amtlich beglaubigen, bevor Sie Ihn unterzeichnen lassen und fertigen Sie Übersetzungen an, so dass sowohl Käufer als auch Verkäufer einen Vertrag in Ihrer Muttersprache bekommen.

Militärerlaubnis
Um eine Immobilie erwerben zu können, benötigen Sie eine Erlaubnis des Militärs.
Ansonsten bekommen Sie keinen tapu ausgestellt. Beantragen Sie diese nachdem Sie den Vorvertrag unterzeichnet haben und tätigen Sie bis zur Erteilung der Erlaubnis keinerlei Zahlungen. Der Verkäufer stellt den Antrag auf Militärerlaubnis in Ihrem Namen. Bei der Bearbeitung des Antrags berücksichtigt das Militär die Lage der Immobilie und Ihr Vorstrafenregister. Dieses kann Ihnen nur bei schwerwiegenden Verbrechen, wie Mord und Drogenhandel, Probleme bereiten.

Die Kontrolle durch das Militär ist erforderlich, um festzustellen, ob die Immobilie in einer verbotenen Zone liegt, d.h. für das Militär von Bedeutung ist. Obwohl die Küstenregionen meistens in einer solchen Zone liegen, erwerben viele Ausländer Liegenschaften ohne weiteren Probleme. Als Faustregel gilt: je kleiner die Liegenschaft, desto höher die Wahrscheinlichkeit eine Militärerlaubnis zu erhalten.

Der Bearbeitungszeitraum für eine solche Erlaubnis beträgt in der Regel 2 - 4 Monate, je nach Andrang auch länger. Gerüchten zufolge, soll aber dieser Anordnung bald für EU-Bürger aufgehoben werden.

Wie Sie einen tapu erhalten
Die Urkunde über den Immobilienerwerb erhalten Sie nach Unterzeichnung des vollständigen Vertrages vom Bezirksgrundbuchamt. Die Paragraphen, die sich im unteren Abschnitts des tapus befinden, sind nur für den Dienstgebrauch. Die Urkunde wird erst mit Unterschrift und Stempel eines zuständigen leitenden Angestellten gültig.

Um den Antrag auf Übereignung durchzubringen, benötigen Sie den tapu des vorherigen Besitzers sowie den Registrierungseintrag für Strom, Wasser, Gas und Telefon (falls vorhanden). Sie benötigen ebenfalls mindestens 4 Passfotos.

Bestimmte Anforderungen erleichtern und sichern die Transaktion für den ausländischen Käufer, wie z.B. die Hinzunahme eines vereidigten Übersetzers. Das Urkundenamt stellt solche Dienstleistungen gegen Entgelt zur Verfügung.

Nach Erwerb der Immobilie sind Sie so wie jeder türkische Immobilienbesitzer berechtigt die Immobilie zu vermieten und zu verkaufen. Ebenso dürfen Sie den Ertrag auf ausländische Konten überweisen

Regionen & Preise
Grundsätzlich liegen alle die in unserem Bezirk falleden Standorte längs im Westen liegende Ägäisküste von Izmir bis zum Verwaltungsbezirk Mordoğan. Sehr schöne Häuser mit ca. 120 m2 Wohnfläche gibt es zu Preisen ab 80.000 Euro, Wohnungen zu Preisen ab 30.000 Euro. Srechen Sie uns an. Wir werden gemeinsam das für Sie in Frage kommende Objekt suchen und finden.

Kaufkosten, Kaufnebenkosten
Beim Grundbuchamt müssen 3 % des Immobilienwerts als einmalige Gebühr abgeführt werden. Wenn nicht anders vereinbart, teilen sich Käufer und Verkäufer diese Summe. Die Grunderwerbsteuer beträgt 0,3 %; dazu kommen ca. 50 Euro Verwaltungsgebühren und 50 Euro Dolmetscherhonorar. Die Maklercourtage von 10 % wird in der Regel zwischen Käufer und Verkäufer geteilt. Die jährliche Grundsteuer liegt bei ca. 0,1 % des eingetragenen Werts.

Laufende Kosten
Die Betriebskosten (Strom, Wasser etc.) sind in der Türkei sehr niedrig.